Es

ergibt sich ziemlich oft, dass ich bei meinem Lieblingsschrauber rein blinzle, um zu kontrollieren, was die beiden in der Werkstatt den auch so grad am schrauben sind. Diesmal ist mir ein Hella 12V Relais abgeraucht, jenes vom zusätzlichen Lüfter. Da kurve ich also hin um so ein neues Teil gegen etwas Geld zu tauschen. Beide beugen sich tief konzentriert über zwei Zylinderköpfe eines Opel Fahrzeuges in weisser Farbe, made mit extrem viel Sachverstand in deutschen Landen.

Die eine Zylinderkopfdichtung hätte sich ziemlich grob verabschiedet. Was ich mir ansehe, hatte ich doch erst kürzlich so was nach 60’000km am Bus erleben müssen, was mich noch heute ärgert. Miese Dichtungen.

Bericht hier. Klick

Ich schau mir als mal an was die beiden den eigentlich alles so auf dem Boden lagern und merke, soviel  muss man beim Opel ausbauen um an die beiden Zylinderkopfe ran zu kommen. Es ist ein V Motor, also hat er zwei Köpfe.

B_IMG_0462

Wegen zwei Zylinderkopfschrauben, die man sonst nicht lösen kann und die in diesem Schraubenloch stecken, fast oben links das grosse mit der gefrästen Fläche…

IB_MG_0463muss all das hier abgebaut werden. Alle vier Nockenwellen. Super.

B_IMG_0464

Nette Arbeit für jene die es mögen. Aber für Kunden die es bezahlen nicht wirklich. Und wie üblich, die Garantie grad abgelaufen.

Ich mag den schwarzen Humor der beiden Schrauber.