geschnittten

worden. Wir haben grad einen Nachmittag lang Zeit um in der kleinen Stadt rumzuwandern und uns Türen anzusehen. Türen verraten vieles. In Türen wird in gewissen Ländern viel Geld investiert, in anderen eher weniger. Hier ist fertig mit investieren, es soll verkauft werden.

IMG_5736

Ausgesoffen ist hier.

IMG_5735

Im Ziza wird noch gegessen und ausgeschenkt.

IMG_5733

Hier geht noch etwas. Die Brüder Alex und Zé führen den Musikladen vom Onkel weiter, wichtiger aber ist das grosse Studio direkt hinter dem Laden. Von überall her kommen Künstler um hier ihre Aufnahmen zu machen. Wir werden zum Studiorundgang eingeladen und sind beeindruckt. Sowas hier zu finden. Per Zufall. Ich kenn mich aus mit so Zeugs. Hier kann man noch diese weichen und fluiden Aufnahmen machen.  Musistudio.com

IMG_5739

Hundchen will nicht rein sondern noch etwas am Fremden rumschnuppern.

IMG_5778

Im Bella Studio ist grad Mädeltreff.

IMG_5789

Ob der Spruch “richtige Augen erkennen richtige Lügen” was mit der gefühlt hohen Anzahl an Optikerläden wohl im Zusammenhang steht.

IMG_5784

Eines von vielen dieser “institutoptico”, musste zweimal hinsehen, wegen dem o.

IMG_5775

Muss der Stadtplatz sein.

IMG_5785

Und hier nimmt das Unglück seinen Lauf. Er verschandelt meinen Bart. Für sieben Euro.

IMG_5794

Mehr davon im nächsten Beitrag. Aber soviel ist klar. Nie mehr wird jemand anderes als meine persische Blume an meinem Bart rum schneiden. Nie mehr. Das steht fest. Für alle Ewigkeit.