nicht

er war schuld. Ich war das. Bei gross angelegten Reinigungsarbeiten an unserer Toilette ist wohl etwas zuviel abgetragen worden. Das Ding leckt oben am Schieber wie ein offenes Scheuentor. Also sind wir in den Baumarkt nebenan eine andere kaufen gegangen. Die Rechnung war einfach. Eine neue Dichtung plus Kilometergeld zum Händler und zurück, dann den Krempel in die über fünfjährige Sache einbauen und so… Ne. Dafür haben wir jetzt eine neue Oelaufang-Wanne und ein paar Ersatzteile.

Peinlich ist eigentlich bloss der Umstand, wir bauen im Herbst unsere Trenntoilette ein. Verdammt.

Bis vorgestern waren diese PortaPoti Dinger noch unten im Hauptgang, Gestell 8 oder maximum 9. Dann aber hat Bartli die Portas etwas höher gelegt. Und jetzt holt sie Bartli wieder runter für uns. Alles gefilmt von meiner perischen Blume die das grad unbedingt nach Teheran funken muss. Weil in Teheran gibt es keinen Baumärkte wie hier. Da tut doch kaum einer mal was selber. Aber staunen tun die dann schon. Was wir hier so alles selber machen. Und am Schluss halte ich die Beute noch etwas in die Kamera. Damit die auch sehen können, es gibt diese Dinger wirklich.

Da fehlt noch das Entlüftungsloch für den Anschluss vom Ventilator. Also wechseln wir die alte Geschichte rüber. Einfach beim bohren nicht zuweit reinbohren. Sonst läuft die Sache bei der nächsten Kurve am falschen Ort raus.

B_IMG_0602

B_IMG_0603